Heilpraktische Behandlung und Gesundheitsmanagement (MPVZ)

In unserer Praxis befindet sich die Praxis Ralf Jupke* in organisatorischer Praxisgemeinschaft.

Die Heilpraxis ermöglicht dem ratsuchenden Patienten die eigenständige psychotherapeutische Behandlung von bestimmten psychischen Störungsbilder und gesundheitserhaltender Beratung an, die auch außerhalb des Regelleistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen liegen kann. Ein Schwerpunkt bildet hierbei die Beratung- und Behandlung von Führungskräften und hypersensiblen Menschen.

DIe Beratung und Behandlung bei uns wird bei keiner gesetzlichen Krankenkasse registriert und ist datentechnisch nicht meldepflichtig. Ihre Privatspäre bleibt erhalten. 

Das Therapiekonzept konzentriert sich nicht auf das Symptom, sondern nimmt den ganzen Menschen in den Blick. Der Klient soll sich langsam öffnen und Blockaden lösen. Ziel ist es, daß der Klient nicht nur um die Probleme aus seiner Vergangenheit kreist, sondern erfahren sollte, aus dem "Hier und Jetzt" neue Ideen zu entwickelt und Lösungen zu finden. Dazu gehört, daß er wieder lernt, den Augenblick zu genießen.

AUFKLÄRUNG - BERATUNG - DIAGNOSTIK - THERAPIE

  • Psychische Störungsbilder (Behandlungsschwerpunkt):
    • Depressionen,
    • Angst- und Panikstörung,
    • Burn-Out-Syndrom,
    • Verhaltenssüchte (Spiel und Sex)
    • Narzisstische Persönlichkeitsstörung
    • Traumatherapie (Posttraumatische Belastungsstörung PTBS und Komplextraumatisierung)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement:
    • EInführung und Steuerung von BGM als Komplettservice
    • Revisionssichere Durchführung des Betriebliches Eingliederungsmanagement
    • Teilhabeorientierte Psychotherapie von betroffenen Mitarbeitern
    • Effizienzsteigerung der Gesamtbelegschaft
  • Gesundheitsprävention und Personal Coaching
    • One-Person Direct Support
    • Leistungssteigerung von Führungskräfte und Mitarbeitern
    • Troubleshooting und Krisenmanagement

HEILPRAKTISCHE PSYCHOTHERAPIE FÜR PATIENTEN/INNEN

  • Behandlungskonzept: Verhaltenstherapeutischer Ansatz
  • Behandlungsverfahren: Gesprächstherapie
  • Gesundheitsprävention: Instrumente der Salutogenese
  • Positive Psychologie = Umstrukturierung dysfunktionaler Kognitionen und dysfunktionaler Kompensationsstrategien
  • Aromatherapie = Korrektur vergangener belastender Ereignisse und Etablierung neuer Erfahrungen
  • Musiktherapie = zur Leistungssteigerung, Bewältigung stressbesetzter Situationen; Therapie von Depressionen, Schlafstörungen, Bluthochdruck
  • Meditatives Gehen/Aufmerksamkeitstraining = bewertungsfreie Wahrnehmung des "hier und jetzt" zur Steigerung der Genußfähigkeit
  • Bio-Feedback-Therapie = IT-gestützte Wahrnehmung körperlicher Entspannungsübungen zur Steigerung der Entspannungsfähigkeit
  • Fachliche Beratung = Prävention und Erkennung von sexuellem Missbrauch von Kinder- und Jugendlichen

  • für Kinder und Jugendlichen = Vertrauliche Beratung zu ihre belastenden Themen
  • für Kinder und Jugendliche = IQ-Ermittlung mit klinischen non-verbalen Standardtests  (IQ = Intelligenzquotient)
  • für Kinder und Jugendliche = Begabten- und Hochbegabten-Beratung

  • PSYCHOHYGIENE & PROZESSBERATUNG FÜR INSTITUTIONEN

    • für: Psychologische Psychotherapeuten/innen; Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten/innen,
    • für: Unternehmen und Betriebe,
    • für: Non-Profit-Organisationen; Schulungszentren
    QUALIFIKATION (PSYCHOTHERAPIE)
    • seit 2010 Staat. anerk. Heilpraktiker für Psychotherapie (Gesundheitsamt Düsseldorf)
    • seit 2007 Co-Therapeut in Kassenpraxis für ambulante Psychotherapie
    • Praktische Fallzahlen: mehr als 140 Behandlungsfälle, Therapie-Konzeption inkl. QS/QM mit Krankenkassen (GKV/PKV)
    • Behandlungsansatz: Verhaltenstherapeutische Behandlung psychiatrischer Störungsbilder (Prof. Martin Hautzinger)
    • Fortbildung: Burn-Out - systemisch-lösungsorientierte Behandlung (Unikliniken Aachen)
    • Fortbildung: Salutogenese - (Prof. Michael Linden, Charité Berlin)
    • Fortbildung: Patientenrechte in der Praxis (Psychotherapeutenkammer NRW)
    • Fortbildung: Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch (Psychiatrische Kliniken der Universität Ulm)
    • Fortbildung: Psychotherapie in der Arbeitswelt (Somnia Psychiatrische Privatklinik Köln)
    • Fortbildung: Bio-Feedback-Therapie (Insight GmbH, Wien)
    • Fortbildung: Traumatherapie PTBS (Psychiatrische Kliniken der Universität Ulm)

    QUALIFIKATION (BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT)
    • seit 2014: Zertifizierter Betrieblicher Gesundheitsmanager (in IHK) - (Industrie- und Handelskammer Düsseldorf)
    • seit 2010: Gesundheitsbeauftragter zur betrieblichen Gesundheitsförderung
    • seit 2008: Gesundheitsberater in IT-Projekten / Ansprechpartner für Führungskräfte
    • seit 2007: Co-Therapeut und im Verlauf staatlich zugelassener Heilpraktiker für Psychotherapie
    • bis  2009: berufstätig als ERP-Projektauditor Geschäftsprozesse und Bereichsleiter (D-A-CH) für diverse europäische Softwarehäuser
    • seit 1998: SAP-Projektberater Zertifizierung Modul: IS-Retail (Dekra-SAP-Akademie)
    • Fortbildung: Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK Düssedorf)
    • Fortbildung: Unternehmensführung (Hochschule Pinneberg)
    • Fortbildung: Unternehmensführung in international tätigen Unternehmen (Hochschule Pinneberg)
    • Fortbildung: Personalmanagement und Change Management (Fachhochschule Leipzig)
    • Fortbildung: Mitarbeiter-Führung (Fachhochschule Leipzig)
    • Fortbildung: Projektmanagement und Projektleitung (Fachhochschule Leipzig)
    • Fortbildung: Personalmanagement und Personalorganisation (Universität Duisburg)
    KOSTEN

    Die heilpraktischen Behandlungskosten orientieren sich an der Gebührenordnung für Ärzte/Psychotherapeuten GOÄ/GOP. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen keine Heilpraktiker-Kosten. Je nach gewählten Krankenversicherungstarif der Privaten Krankenversicherung werden Kosten für eine heilpraktische Behandlung übernommen. Informieren Sie sich vor Aufnahme der Behandlung bei Ihrer Krankenversicherung.

    Behandlungskosten sind von der Umsatzsteuer befreit. Beratungskosten verstehen sich zuzügl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Beratungskosten zur betrieblichen Gesundheitsförderung und/oder Gesundheitsmanagement werden in Tagessätze zuzügl. Reisekosten und Spesen berechnet.

    * Mitglied der organisatorischen Praxisgemeinschaft MPVZ.